Azubi Ausschreibung Technisch

Spaß an Mechanik? Oder Elektronik? Oder beidem? Lösen können, was anderen schwerfällt? Technik leben

Anspruch und Abwechslung …

zeichnet diesen Ausbildungsberuf aus. Dabei bist du mit der Erstellung, Einrichtung und dem Umrüsten sowie Reparieren von Fertigungs - anlagen betraut.

Probleme aufstöbern und abstellen!

Ein Industriemechaniker sorgt dafür, dass Fertigungsanlagen und Maschinen, die in einem Betrieb hergestellt werden, betriebsfähig und bereit für die Bedienung sind. Dabei werden Komponenten zu einer Anlage zusammengefügt und ihr Zusammenspiel überprüft. Reparaturen gehören genauso zu deinen Aufgaben wie die vorbeugende Instandhaltung.

Ausbildung – wo und wie lange?

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 ó Jahre und erfolgt im Betrieb sowie an 1–2 Tagen in der Woche in der Berufsschule. An unseren Standorten in Hermeskeil und Velbert wird ein Teil der Ausbildung in einem überbetrieblichen regionalen Ausbildungszentrum durchgeführt.

Dein Weg in die Berufsausbildung!

Wichtig ist natürlich deine Schulbildung: mit einem guten Real- oder Hauptschulabschluss hast du prima Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Wichtig ist uns jedoch auch, was dich auszeichnet. Zeig uns, was du drauf hast!

Deine Stärken und Interessen sind …

  • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • sicherer Umgang mit Daten und Zahlen
  • systematisches Denken und planvolles Vorgehen
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • Ausdauer und Ehrgeiz

Der Beruf ist der richtige für dich, …

wenn du Spaß an handwerklichen Tätigkeiten hast und am Lösen von technischen Problemstellungen interessiert bist.

Perspektiven!

Technik ändert sich. Daher kannst du dich nach der Ausbildung auf verschiedenste Bereiche wie etwa Wartung, Fertigung oder Instandhaltung spezialisieren. Dabei musst du technisch immer auf dem Laufenden sein. Weiterbildungsmöglichkeiten könnten daher sein:

  • Ausbilder/-in für anerkannte Ausbildungsberufe
  • Geprüfte/r Konstrukteur/-in
  • Industriemeister/-in
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/-in
  • Technische/r Fachwirt/-in oder Betriebswirt/-in
  • Ingenieurstudium (Voraussetzung: Fach-/Abitur oder Meistertitel)

Wusstest du schon, dass …

  • du während der Ausbildung bereits eine Ausbildungsvergütung in Höhe von 800 –1.000 € (je nach Ausbildungsjahr und Standort) verdienst?
  • du als Facharbeiter/in in einem Metallberuf eine hervorragende Ausgangsposition für deine weitere berufliche Zukunft erreichst?