Azubi Ausschreibung Lagerist

Die Dinge gern im Blick haben? Systematisch vorgehen? Täglich Neues erleben!

Zwischen Warenannahme und Versand …

bewegst du dich in diesem Ausbildungsberuf. Ganz egal, wo sich die Ware gerade befindet, du hast den Durchblick und weißt, wo sie ist.

Ein Fall für Organisationstalente

Bei der Annahme prüfst du die Qualität der Ware und lagerst sie an der richtigen Stelle ein. Darüber hinaus bist du auch mit der Materialversorgung der Maschinen betraut und führst regelmäßig Inventurarbeiten durch. Fertige Waren machst du für den Versand bereit und kümmerst dich beispielsweise um die Zusammenstellung der Waren und die Begleitpapiere wie Zolldokumente und Lieferscheine. Um diese Arbeiten durchzuführen, wirst du sowohl die Bedienung von technischen Anlagen als auch den Einsatz von Software und Lagerverwaltungssystemen kennen lernen.

Ausbildung – wo und wie lange?

Die Ausbildung dauert in der Regel 2 Jahre und erfolgt im Betrieb sowie an 1–2 Tagen in der Woche in der Berufsschule.

Dein Weg in die Berufsausbildung!

Wichtig ist natürlich deine Schulbildung: Mit einem guten Hauptschulabschluss hast du prima Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Die Fahrerlaubnis für den Gabelstapler kannst du bei uns bereits zu Beginn der Ausbildung erwerben. Wichtig ist uns jedoch auch, was dich auszeichnet. Zeig uns, was du drauf hast!

Deine Interessen und Talente sind …

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Organisationsgeschick
  • Teamfähigkeit und Selbstständigkeit
  • Spaß am Arbeiten mit logistischen Hilfsmitteln (z.B. Gabelstapler) und EDV (Lagerverwaltungsprogrammen)

Der Beruf ist der richtige für dich, …

wenn du Interesse an logistischen Tätigkeiten hast und du gerne mit Gabelstapler und anderen Transporthilfsmitteln in den unterschiedlichen Lagerbereichen im Unternehmen unterwegs sein möchtest.

Perspektiven!

Nur wer im Lager den Durchblick hat, kann es optimieren. Auch die Anforderungen und die Bestimmungen ändern sich regelmäßig, z.B. die Sicherheitsbestimmungen beim Transport. Deine Kenntnisse könntest du beispielsweise so ausbauen:

  • Weiterbildung in den Bereichen Gefahrengüter oder Arbeitssicherheit
  • Weiterbildung in einem Aufbauberuf, z. B. Fachkraft für Lagerlogistik
  • Weiterbildung zum/zur Meister/-in Lagerwirtschaft oder Logistik
  • Weiterbildung zum/zur Handelsbetriebswirt/-in
  • Betriebswirt/-in in den Fachrichtungen Absatzwirtschaft und Logistik

Wusstest du schon, dass …

  • du während der Ausbildung bereits eine Ausbildungsvergütung in Höhe von 1.000–1.300 € (je nach Ausbildungsjahr und Standort) verdienst?
  • die optimale Lagerhaltung von großer Bedeutung für den Unternehmenserfolg ist?