AEROMAT midi HY

Das Aus für zu hohe Luftfeuchtigkeit

Sein Design ist ansprechend. Seine Luftleistung gewährleistet einen nutzerunabhängigen Luftwechsel für die Mindestlüftung. Mit wenig Aufwand sorgt der passive Fensterlüfter AEROMAT midi HY für eine bedarfsgerechte Mindestlüftung und regelt entsprechend der Luftfeuchtigkeit. Die Luftzufuhr durch den kompakten Fensterlüfter erfolgt durch Druckausgleich zwischen Außen- und Innenluft (Druckdifferenzprinzip). Die Regelung der Zuluftöffnung erfolgt in Abhängigkeit von der relativen Luftfeuchtigkeit. 

Mehrlagige Gewebebänder reagieren auf die Änderung der relativen Luftfeuchtigkeit und dehnen sich aus bzw. ziehen sich zusammen. Durch diese Bewegung wird über einen Regelmechanismus die Zulufteintrittsöffnung verändert. Somit ist eine bedarfsgerechte Steuerung der Raumluftfeuchtigkeit gemäß DIN 1946-6 gewährleistet. Ein Höchstmaß an Raumkomfort bietet die Lüftervariante mit Schalldämmmodul, die mit einer Leistung von 42 dB Spitzenwerte in puncto Schalldämmung erzielt.


Die Vorteile bei der Montage

  • Einfache Integration in die Fertigungsabläufe
  • geringe Abmessungen am Wetterschutz
  • schnelle und einfache Montage

Alle Vorteile im Überblick

  • passiver Fensterlüfter  für bedarfsgerechte Mindestlüftung bei geschlossenem  Fenster, mit Feuchtesteuerung
  • Schimmelpilzvorbeugung und  Feuchteschutz nach DIN 1946-6
  • moderne und dezente Optik durch gerundete Formgebung und schmalen Wetterschutz
  • geeignet für den waagerechten Einbau in Holz-, Kunststoff- oder Aluminiumfenster
  • optionale Variante mit Schalldämmmodul für den Schallschutz bis 42 dB
  • einfache Reinigung des Lüfters
Newsletter