Status Quo COVID-19

Verehrte Kunden und Partner,

sicherlich verfolgen Sie, wie sich die Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in Deutschland, Europa und der übrigen Welt entwickelt, wie dynamisch die Regierungen Maßnahmen zu dessen Eindämmung und Bekämpfung beschließen. Zweifelsohne handelt es sich um eine neue, bisher nicht erlebte Herausforderung, deren kurz-, mittel- und langfristige Folgen noch nicht abzusehen sind.

Im Vordergrund stehen für uns die Gesundheit aller, der Schutz unserer Mitarbeitenden und deren Angehörigen ebenso wie das Bemühen darum, unsere Geschäftspartner in der Aufrechterhaltung ihrer Geschäfte bestmöglich zu unterstützen. Alle unsere Maßnahmen ordnen sich dem unter und so nehmen wir kontinuierlich genaue Einschätzungen der Situation vor und gleichen unsere Maßnahmen und Abläufe täglich ab.
Wir schätzen Ihr Vertrauen in uns als Ihren Partner und möchten mit den folgenden Maßnahmen Sorge dafür tragen, unseren Betrieb unter Berücksichtigung aller möglichen Schutzmaßnahmen für unsere Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden aufrecht zu erhalten und für Sie lieferfähig zu bleiben:

Sicherstellung der Lieferkette

Wir stehen in engem Austausch mit unseren Lieferanten bzgl. möglicher Lieferengpässe. Sollte erkennbar werden, dass es hier zu Schwierigkeiten kommt, werden wir Sie proaktiv informieren. Bei unseren Lieferanten in China ist eine Entspannung der Situation wahrzunehmen, Lieferungen an uns sind wieder unterwegs. Produktionsausfälle in Europa sind aktuell keine bekannt. Neben eigener Pandemie-/Notfallpläne unserer Lieferanten und Logistikpartner tragen auch angepasste Verfahrensanweisungen und Abläufe für Werkszutritte von Lieferanten und Fremdfirmen zur Risikominimierung bei.

Erreichbarkeit und Kommunikationswege

Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, haben wir umfangreiche Reisebeschränkungen angeordnet. Hier befolgen und halten wir uns strikt an die Vorgaben und Hinweise der Behörden. Generell sind unsere Mitarbeitenden angehalten, interne Besprechungen in Gruppen standortübergreifend möglichst gering zu halten und Webkonferenzen zu nutzen. Gleiches gilt auch für die Wahrnehmung von Terminen mit Geschäftspartnern, die in diesen Zeiten einer verschärften Prüfung unterliegen. Die Anpassung der IT-Infrastruktur, mobile Office Modelle und die verstärkte Nutzung digitaler Besprechungsformen gewährleisten, dass wir für Sie uneingeschränkt erreichbar sind.

Risikovermeidung in der Belegschaft

Unser Anliegen ist es stets die Sicherheit unserer Mitarbeitenden zu gewährleisten. Daher haben wir im gesamten Unternehmen unsere Hygienemaßnahmen verschärft, Reinigungszyklen verkürzt und zusätzlich Desinfektionsmittel ausgegeben. Darüber hinaus wurden die weiterhin an den Standorten tätigen Mitarbeitenden räumlich ausreichend voneinander getrennt und die Pausenbereiche entsprechend der vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Sicherheitsabstände neu gestaltet. Auch eine zeitliche Entzerrung von Pausen- oder Arbeitszeiten soll das Risiko einer Ansteckung minimieren. Für Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten halten wir eine konsequente häusliche Quarantäne nach.

Aufrechterhaltung der Produktion

Auf mögliche Personalausfälle in unserer eigenen Produktion sind wir vorbereitet und reagieren flexibel über die Anpassung unserer Schichtmodelle, um ggf. Ausfälle auszugleichen. Für die Bereiche Management und IT liegen außerdem Notfallpläne bereit. Die Systeme können dezentral gesteuert werden.

Wir werden die Lage auch weiterhin tagesaktuell beobachten, unseren Maßnahmenplan bei Bedarf anpassen und Sie an dieser Stelle informiert halten.

Bleiben Sie gesund!

Ihre SIEGENIA GRUPPE